Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg

Quelle: ekiba

 

Künstlerische Exzellenz – gemeindepraktische Kompetenz

 

Diese für den späteren Beruf fruchtbare Spannung spiegelt sich in der Konzeption des Studiums an der Heidelberger Hochschule wider.

An der Heidelberger Hochschule wirkt ein engagiertes und hochklassig besetztes Kollegium von Dozentinnen und Dozenten, darunter künstlerische Persönlichkeiten von internationalem Rang.

 

Ein wichtiger Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der musikalischen Ensemblearbeit in all ihren Facetten. In diesem Bereich bieten wir unseren Studierenden vielfältige Möglichkeiten:

  • Chor- und Orchesterkonzerte unter der Leitung von Studierenden (ca. dreimal pro Semester). Dabei liegt auch die Organisation (Probenplanung, Werbung etc.) wie im späteren Beruf in der Hand der jeweiligen Studierenden
  • Orchesterstudientage mit der Kammerphilharmonie Mannheim (mehrtägige Probenphase und Aufführungen einmal pro Semester)
  • Probenarbeit mit Chören der Region unter dozentischer Anleitung
  • Zusatzqualifikationen in Kinderchorleitung, Bläserchorleitung und Jazz-/Gospelchorarbeit

Eine weitere Besonderheit sind die von Studierenden der Theologischen Fakultät und unserer Hochschule gemeinsam vorbereiteten, regelmäßig stattfindenden Seminargottesdienste in der Heidelberger Peterskirche. Sie ermöglichen eine frühzeitige Zusammenarbeit mit angehenden Pfarrerinnen und Pfarrern. Dieses Seminar ist in seiner Art einzigartig in der Kirchenmusikausbildung in Deutschland.

 

Weitere Infos zum Studium an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg finden Sie hier: http://www.hfk-heidelberg.de/.

 

 

Quelle: Bernd Stegmann
KMD Prof. Bernd Stegmann leitet die Hochschule für Kirchenmusik, die als eine der erfolgreichsten Ausbildungsstätten innerhalb der EKD auf eine lange Tradition zurückblicken kann und ein konsequent an den Bedürfnissen der kirchlichen Wirklichkeit orientiertes Studium der Kirchenmusik auf zugleich hohem künstlerischen Niveau anbietet.