Liste badischer Studierender

Die Liste und der Konvent der badischen Studierenden

Das Theologiestudium findet in der Freiheit der Universität statt. Doch der Kontakt mit der Kirche als zukünftiger Arbeitgeberin ist von Anfang an wichtig und hilfreich. Egal, wo Sie studieren, Sie sind eingeladen Kontakt zu der Landeskirche zu halten, der Sie sich durch Ihre Herkunft zugehörig fühlen oder in der Sie später einmal arbeiten wollen. Dazu melden Sie sich bei dieser Landeskirche und lassen sich auf die Liste der Theologiestudierenden eintragen. Wenn Sie in die Theolog(inn)enliste der Evangelischen Landeskirche in Baden aufgenommen werden möchten, dann teilen Sie uns bitte formlos (d. h. ohne Benützung eines Formulars, aber nicht ohne eine gewisse äußere Form zu wahren) mit, dass und seit wann Sie wo Theologie mit welchem Berufsziel (Pfarrer/in oder Lehrer/in) studieren. Bitte fügen Sie dieser Mitteilung folgende Unterlagen bei: 1. einen handgeschriebenen, ausgeführten (nicht tabellarischen) Lebenslauf, der auch Auskunft über Ihren Bildungsgang und Ihre Interessen (außerhalb der Schule und/oder des Studiums) gibt, 2. ein Lichtbild aus neuerer Zeit (als erste optische Hilfe für das im Zusammenhang mit der Eintragung in die Liste vorgesehene Kennenlernen), 3. eine beglaubigte Kopie Ihres Reifezeugnisses und ggf. anderer wichtiger Zeugnisse (andere Berufs- und/oder Studienabschlüsse oder bereits während des Theologiestudiums erworbene Zeugnisse über die Alten Sprachen oder über das Kolloquium bzw. die Zwischenprüfung) und 4. ein pfarramtliches Zeugnis aus Ihrer bisherigen Heimatgemeinde, in dem etwas über Ihre bisherigen Kontakte zur Gemeinde ausgesagt wird oder eine Bescheinigung, dass Sie sich dem Ältestenkreis Ihrer Heimatgemeinde vorgestellt haben. 5. eine Immatrikulationsbescheinigung 6. eine Taufurkunde Bitte vergessen Sie nicht, bei Ihrem Schreiben sowohl Ihre Heimat- als auch (falls schon bekannt und nicht mit der Heimatanschrift übereinstimmend) Ihre Semester- oder Studienanschrift und (wenn vorhanden) Ihre E-Mail-Adresse mitzuteilen! Sie bekommen, nachdem Ihre Unterlagen hier eingetroffen sind, eine Einladung zu einem Gespräch.
Die badische Landeskirche bietet einmal jährlich eine Schülerinnen- und Schülertagung in Heidelberg an. Dazu sind alle eingeladen, die in der gymnasialen Oberstufe sind und sich für das Theologiestudium interessieren. Bei der Tagung können Sie Studierende und Professoren der Theologischen Fakultät „live“ erleben. Falls Sie Interesse haben und eingeladen werden wollen, wenden Sie sich bitte an Frau Ludwig.  (Katrin[dot]Ludwig[at]ekiba[dot]de)  

Der Konventsrat lädt ein: Die Studierenden einer Landeskirche bilden zusammen einen Landeskonvent. An den verschiedenen Studienorten gibt es so genannte Ortskonvente. Dies sind Treffen in geselliger Runde. Einmal im Semester gibt es ein Treffen aller Ortskonvente (Konventsratstreffen). Dies ist eine gute Gelegenheit, andere Studierende zu treffen, Tipps und Ratschläge aus den verschiedenen Studienabschnitten zu bekommen und andere Studienorte kennen zu lernen. Der Konventrat bietet zudem die Möglichkeit, sich in ein Amt wählen zu lassen und dadurch Einblick in die Struktur der Landeskirche zu bekommen. So zum Beispiel als Beobachterin oder Beobachter in der Synode (dem Entscheidungsgremium der Kirche) oder als Vertreterin oder Vertreter im Ausschuss für Ausbildungsfragen. Das ist eine tolle Chance, die Landeskirche und ihre Aufgaben kennen zu lernen und mitzugestalten.

Mehr zum Konventsrat finden Sie hier.

 
Broschüre "Theologie studieren"

Quelle: ekiba
Liebe Schülerinnen und Schüler,
mit diesem Heft möchten wir Ihr Interesse für das Theologiestudium wecken und Ihnen die Vielfalt des Pfarrdienstes zeigen. Sie werden dabei entdecken, dass Sie in dem Pfarrberuf viele Gaben und Fähigkeiten entfalten können. Wir hoffen, dass wir damit dazu beitragen, dass Sie eine gute Entscheidung für Ihren Lebensweg treffen.