Materialien

Kurzvideos für Flüchtlinge

Videos über die deutsche Rechtsordnung

Auf der Seite des bayrischen Justizministeriums gibt es vier Videos zu den Themen Rechtsstaat, Zivilrecht, Rolle der Frau und Strafrecht. Die Videos sind auf deutsch, englisch und arabisch. Die dazu gehörenden Handouts können auch in den Sprachen Urdu, Dari und Pashtu genutzt werden.

Videos über Deutschland auf arabisch

Auf N-TV gibt es eine Seite mit arabischsprachigen Videos über das Leben in Deutschland. Themen wie Arbeit, Sozialstaat, Weihnachten, Haare schneiden, AFD und Kochen werden von Constantin Schreiber vorgestellt.

Videos für Eltern auf arabisch

Auf Youtube gibt es nun einen Kanal, der Kurzvideos für arabischsprachige Eltern anbietet. Erklärt wird das Leben von Eltern in Deutschland und wie man die Signale des Kindes zu deuten lernt. Es gibt z.B. Videos zum Thema Schwangerschaft, Tagesbetreuung, spielen, schlafen, Geschwister und Kinderrechte. Die Videos sind auf hocharabisch und gut verständlich.

Handreichungen und Broschüren

Viele weitere rechtliche Informationen finden Sie außerdem unter Flüchtlingsrecht.
 

Handreichung "Flüchtlinge begleiten"

Wie Sie Flüchtlingen helfen können und weitere Informationen finden Sie in der neuen Handreichung "Flüchtlinge begleiten - Informationen für Ehren- und Hauptamtliche in Baden-Württemberg".
 
Die Handreichung erhalten Sie kostenfrei über die Flüchtlingsberatungsstellen der Diakonie und Caritas bei Ihnen vor Ort bei Schulungen, Infoveranstaltungen, etc. (wir bitten um Verständnis, dass wir diese nicht zusenden können).
Online können Sie die Handreichung leider nicht mehr bestellen, das sie ausverkauft ist.
Alternativ können Sie die Handreichung auch als PDF herunterladen:
 

Weitere Basisinformationen zu Rahmenbedingungen des freiwilligen Engagements für Schutzsuchende stellt der Informationsverbund Asyl und Migration regelmäßig zusammen. Hier können Sie sich die neueste Ausgabe als PDF herunterladen:

 

Handreichung "Kirchenasyl"

Die Handreichung der Evangelische Landeskirche in Baden zum Kirchenasyl aus dem Jahre 1998 ist leider in der gedruckten Fassung vergriffen. Im Download finden Sie die immer noch aktuelle Handreichung in eingescannter Form.

Weitere Infos zum Thema auf: http://www.kirchenasyl.de/


Handreichung "Taufbegehren von Asylsuchenden"

Eine Handreichung der Ev. Kirche in Deutschland und der Vereinigung Ev. Freikirchen zum Thema "Umgang mit Taufbegehren von Asylsuchenden
 

Handreichung "Trauma"

Anbei die Ratgeber für Flüchtlingshelfer „Wie kann ich traumatisierten Flüchtlingen helfen“ und für Flüchtlingseltern „Wie helfe ich meinem traumatisierten Kind" der BPtK. Die Ratgeber können auch auf der Homepage auf deutsch, englisch und arabisch gedownloadet oder bestellt werden.
 

Handreichung "Schule

"Flüchtlingskinder und jugendliche Flüchtlinge in der Schule - Eine Handreichung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport in BW:

Fluechtlingskinder in der Schule (2015) Flüchtlingskinder in der Schule (2015) [1.6 MB] ReadSpeaker Vorlesen

Weitere Informationen finden Sie bei Migration unter dem Menüpunkt Frauen und Kindern.

Hilfen im Umgang mit Flüchtlingsgegnerinnen und -gegnern

Eine Übersicht von Pro Asyl, in der dargestellt ist, wie man mit Fakten gegen die geläufigsten Vorurteile argumentieren kann.

Mehrere Umfragen aus den letzten Monaten zeigen: Die hohe Zahl von Flüchtlingen bereitet vielen Menschen  in  Deutschland  Sorge.  Was  genau  aber beunruhigt  Menschen  mit  Blick  auf  die  Flüchtlingsmigration?  Und  was  ist  dran  an  den Befürchtungen?  Der Mediendienst Integration (Berlin) hat  die  „größten"  Ängste  recherchiert  und  ihnen  Zahlen, Statistiken und Studien gegenübergestellt.

Webseiten mit Informationen zu Herkunftsländern und Statistiken

Infos zu den wichtigen Herkunftsländern unter:

www.ecoi.net/ - Informationen zu Herkunftsländern, speziell unter dem Gesichtspunkt von Asylanträgen und -verfahren, allerdings auch generell zur kulturellen, politischen und menschenrechtlichen Lage

www.asylumineurope.org/ - Informationen zum Thema Flucht, besonders Asylverfahren, Aufnahmekonditionen und Inhaftierungen aus 20 verschiedenen europäischen Ländern

Statistiken und Herkunftsländer unter: