Theologiekurs "Zwischen Himmel und Erde"

Quelle: Bertelsmann Verlag
Die ersten Kurse starteten in den Erwachsenenbildungseinrichtungen. In Baden fand der Kurs bereits in Karlsruhe und in Offenburg statt, in Württemberg gab es 25 Kurse in 19 Bildungseinrichtungen.

Jetzt ist der Theologiekurs auch als Buch erschienen. In dem DIN A-4 Ordner befinden sich die Materialien, Hintergrundtexte, Folien und methodischen Anregungen für die Kursleitenden. „Unser Grundgedanke war die Entwicklung eines Materials, das frei und kreativ umgesetzt werden kann“, erklärte Georg-Ulrich Wanzeck, Leiter der Landesstelle für Evangelische Erwachsenen- und Familienbildung in Württemberg. „Mit dem Material haben wir eine Marktlücke geschlossen“, stellt Helmut Strack, Leiter der Landesstelle für Evangelische Erwachsenenbildung in Baden, fest. Die Fragen seien gewesen: Welche Themen interessieren Menschen und welche nehmen wir in unserem Umfeld wahr? Fehlen Themen, die theologisch wichtig sind? Die Vermittlung theologischen Wissens sei ein ganz wichtiges Element im Theologiekurs, sagte Strack. „Unsere Zielgruppe sind 40- bis 60Jährige, die als Kirchenälteste oder Kirchengemeinderäte gewählt sind und theologisches Wissen wünschen.“ „Unser Anspruch ist die Reflexion vom eigenen Glauben und der christlichen Tradition; der Missionsgedanke ist nicht oberstes Ziel“, führte Georg Ulrich Wanzeck weiter. Positiv ist auch das Feedback der 19 Bildungseinrichtungen in Württemberg, die den Kurs angeboten und veranstaltet haben. „Sie sehen das als wichtigen Baustein ihrer Qualitätsentwicklung an“, stellte Wanzeck fest. Und auch in der badischen Landeskirche wird der Kurs in Boxberg, Mannheim, Heidelberg und Lörrach veranstaltet, in Karlsruhe auf Grund großen Interesses bereits zum zweiten Mal. Die badisch-württembergische Kooperation geht weiter. „Es gibt erste Überlegungen, eine Arbeitshilfe zum Thema Anthropologie zu erstellen“, informiert Helmut Strack. „Wir wollen weiter an Themen arbeiten, die Menschen interessieren“, pflichtet sein württembergischer Kollege bei. Im Theologiekurs werden 16 Themen behandelt, beispielsweise „Spuren des Religiösen heute“, „Gott – Eine Realität“, „Wie kann Gott Leid zulassen“, „Wie viel Kirche braucht der Glaube“. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Teilnehmer beschränkt, 15 müssen es mindestens sein.
 
Zur Entstehung des Theologiekurses - Chronologie: Im Frühjahr 2001 Tagung von Gemeindepfarrern und Bildungsreferenten der badischen und württembergischen Landeskirche Bildung von Arbeitsgruppen, die bis zum September 2002 ihre Überlegungen zu Themen schriftlich fixierten. In den Arbeitsgruppen waren 18 PfarrerInnen und BildungsreferentInnen der badischen und württembergischen Landeskirche. Überarbeitung und Fertigstellung durch die Herausgeber Herbst 2002: Start des Theologiekurses in der Erwachsenenbildung in der badischen und württembergischen Landeskirche.

Die Herausgeber:
Ulrich Heckel, Dr. theol. habil., Pfarrer, Göppingen, Stellvertretender Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft evangelischer Bildungswerke in Württemberg
 
Ein evangelischer Theologiekurs,
ISBN 3-7639-3235-6
Preis: 64,90 € inklusive CD-ROM,
verlegt bei W.Bertelsmann Verlag, Bielefeld.
(Bitte bestellen Sie dieses Material über den Buchhandel).
Theologiekurs "Zwischen Himmel und Erde"