Workshoptag Gottesdienste

Quelle: Evang. Kirchenbezirk Hochrhein
Die Arbeitsstelle Gottesdienst bietet den Bezirken die Zusammenarbeit bei regionalen Fortbildungstagen zum Thema Gottesdienst an.
 
Ziel ist die Sicherung und Förderung der Qualität evangelischer Gottesdienstkultur in der Region.

Format:
Tages- oder Halbtagesveranstaltung samstags, 10-18 Uhr oder 14-18 Uhr im Kirchenbezirk in einer Kirche mit Gemeindehaus in räumlicher Nähe

Organisation:
Themen, Schwerpunkte, Termin, Titel, Zuständigkeiten und Zeitplan für die Vorbereitung werden in einem gemeinsamen Gespräch zwischen Bezirk und Arbeitsstelle verbindlich abgesprochen.
Vorlauf: mindestens 6 Monate.

Leistungen Kirchenbezirk:
Logistik, Anmeldemanagement, Werbung, 300,- Euro Kostenbeteiligung

Leistungen Arbeitsstelle:
Referenten, Honorare, Reisekosten Referenten, Werbematerial

mögliche Themen:
  • Aufgaben von Ehrenamtlichen (Älteste, Konfirmanden, Mitglieder eines Gemeinde-Arbeitskreises Gottesdienst…) im GottesdienstGottesdienst als Teamaufgabe (Pfarrer/innen, Kirchenmusiker/innen, Küster/innen, Älteste…)
  • Rückmeldungen zum Gottesdienst: Sprache finden, Gelegenheiten schaffen, Kriterien entwickeln
  • musikalische Möglichkeiten der Gottesdienstgestaltung („ungehobene Gesangbuchschätze“; Kanons anleiten, musikalische Gestaltung von Gebeten, Lesungen, Predigt, gottesdienstliche Musik ohne Musiker/in…)
  • Gottesdienste mit kleiner Gemeinde
  • Gottesdienste ohne Pfarrer/in bzw. Prädikant/in
  • liturgische Präsenz (Stimme, Haltung, Ausstrahlung)
  • Gottesdienst und eigene Spiritualität
  • angstfrei Gottesdienst feiern (Gelassenheit, Rolle, Haltung…)
  • welche (neuen) gottesdienstlichen Möglichkeiten bietet der Kirchenraum?
  • einzelne Gottesdienst-Teile (Psalmen, Lesungen, Predigt, Abendmahl, Taufe,…)
  • situationsspezifische Gottesdienste (Osternacht, Jubiläen, Einschulung…)
  • zielgruppenspezifische Gottesdienste (Schulgottesdienste, Jugendgottesdienste, Krankenhausgottesdienste, Gottesdienste mit Demenzkranken…)
  • kleine gottesdienstliche Formen (Andacht, Tagzeitengebet, geistlicher Impuls…)
  • Gottesdienstlandschaft und Gottesdienstkultur der Region
und vieles mehr…